Heiraten und Hochzeit – Brautentführung

Brautentführung – Sitte oder Unsitte

Vor wenigeHeiraten und Hochzeit- Braut Entführungn Stunden noch gaben Sie sich das Ja-Wort und jetzt ist Ihr Partner plötzlich weg?
Tja, dann sind Sie wohl in die klassische Situation einer Braut- bzw. Bräutigamentführung geraten und jetzt ist Handeln angesagt, damit Sie schnell wieder vereint sind!

Ursprung und (Un)-sinn

 Entstanden ist der Brauch ursprünglich dadurch, dass nicht nur das Lokal in dem die Hochzeitsfeier stattfindet etwas von der Hochzeit haben soll, sondern auch noch eine zweite Gaststätte. Wenn es beispielsweise zwei Stammlokale gab, war damit niemand benachteiligt und alle gleichermaßen zufrieden.
Auch die Trennung von den Eltern und der Beginn eines neuen Lebensabschnitts sollen damit veranschaulicht werden.


Für Sie heißt das folgendes: Natürlich gilt es zunächst herauszufinden, wo sich der entführte Partner befindet… überlegen Sie mögliche Entführungsziele und ziehen sie vielleicht Ihren Trauzeugen zu Rate, möglicherweise weiß er oder sie mehr, als zugegeben wird…
Wenn Sie sich über den Aufenthaltsort im Klaren sind, nichts wie los…. Denn alles was die Entführer in der Zwischenzeit trinken müssen Sie bezahlen um Ihre Frau/ Ihren Mann „auszulösen“…

Tradition oder Unfug?

Und oftmals nicht nur das… denn den Spielchen sind hier keine Grenzen gesetzt und es kann durchaus sein, dass noch andere „Aufgaben“ und „Prüfungen“ auf Sie warten, ehe die Entführer aufgeben!
Und bei allem Spaß, liegt dem Ganzen ein tieferer Sinn zugrunde:
Die Ehe, die neue Zeit des gemeinsamen Lebens ist natürlich nicht gefahrlos.
Äußeren Einflüsse und Umständen gilt es zu trotzen und gemeinsam füreinander zu kämpfen und das heißt natürlich auch, sich den anderen nicht „klauen“ zu lassen! Also… kämpfen Sie für Ihre Liebe!

Entführung – geht das „im Scherz“?Heiraten Hochzeit - Hochzeitsmusik

Natürlich – solang das Ganze im Rahmen bleibt und von allen Beteiligten als Spiel verstanden wird.

Klären Sie unbedingt im Vorfeld ab, ob eine Braut- bzw. Bräutigamentführung gewollt ist und in den geplanten Ablauf der Hochzeitsfeier passt und wann der Zeitpunkt dafür gut ist.

Wie es euch gefällt…

Außer ein paar Grundregeln ist sonst definitiv erlaubt was gefällt… entführen Sie den Bräutigam statt der Braut, oder entwenden Sie nur einen Schuh der Braut, den ihr der Bräutigam zurückholen muss… seien Sie kreativ, an Ideen wird es bestimmt nicht mangeln!

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Advertisements